Marketing-Börse PLUS - Fachbeiträge zu Marketing und Digitalisierung
print logo

Mehr Reichweite: 4 Tipps für Ihren Erfolg auf LinkedIn

LinkedIn ist in der Social-Media-Welt der wichtigste Business-Kanal. Umso wichtiger, ihn optimal zu nutzen und die Möglichkeiten auszuschöpfen.
Gerdt Fehrle | 09.12.2021
erfolgreich-auf-linkedin © unsplash.com
 

Weltweit nutzen 790 Millionen Menschen LinkedIn. Wer Kontakte knüpfen, auf Jobsuche gehen oder sich selbst als Personenmarke aufbauen will, der kommt an diesem Business-Netzwerk daher nicht mehr vorbei. Wir zeigen, wie Sie das Netzwerk optimal für Ihre Zwecke einsetzen.

 

Tipp 1: Das Profil vervollständigen

Ein vollständiges Profil mit allen Angaben zu Beruf, Lebenslauf und Fähigkeiten ist das A und O für den langfristigen Erfolg auf LinkedIn. Dies hat zwei Gründe: Zum einen werden Ihnen neue Kontakte auf Basis von Gemeinsamkeiten vorgeschlagen. Zum anderen belohnt Google die Vollständigkeit von Profilen mit einer besseren Auffindbarkeit in der Suchmaschine. Dabei lohnt sich übrigens auch die Nutzung des Info-Feldes über die eigene Person. LinkedIn macht Ihnen hier einen Vorschlag, den Sie optimieren und anpassen können.

 

Tipp 2: Das eigene Netzwerk vergrößern

Darum geht es bei LinkedIn: ums Netzwerken. Dementsprechend sollten Sie alle Möglichkeiten ausschöpfen und die Anzahl Ihrer Kontaktpersonen erweitern. Vernetzen Sie sich zunächst mit allen Personen, die Sie bereits aus Ihrem beruflichen Umfeld kennen und ergänzen Sie die Liste regelmäßig um Personen, die Sie (in der realen Welt) neu kennenlernen. Schließlich können Sie über den Reiter „Ihr Netzwerk“ Menschen mit einem ähnlichen beruflichen Hintergrund oder anderen Gemeinsamkeiten finden.

Ganz wichtig: Klasse geht vor Masse. Und: Wer einen neuen Kontakt hinzufügen möchte, sollte sich die Zeit nehmen, eine kurze Nachricht zu formulieren. Das ist nicht nur höflich, sondern bietet auch die Möglichkeit, einen aktiven Austausch in Gang zu setzen.

 

Tipp 3: Relevanten Content liefern

Sie nutzen LinkedIn passiv und scrollen sich durch die Beiträge der Anderen durch? Kann man machen – oder lassen. Die vielen Nutzungsmöglichkeiten und Vorteile, die LinkedIn Ihnen bietet, lassen Sie so jedenfalls ungenutzt.

Möglichkeit 1: Posten Sie eigene Inhalte, die Sie und Ihre Kontakte (Zielgruppe) interessieren. Suchen Sie nach Content, der sich mit Problemen und Hürden Ihrer Community befasst oder Lösungsvorschläge bietet.

Möglichkeit 2: Berichten Sie aus Ihrer eigenen (Arbeits-)Welt, um persönliche Erfahrungen zu teilen oder Feedback und Rat einzuholen.

 

Tipp 4: Interagieren

Gerade dann, wenn Sie sich als Personenmarke einen Namen machen möchten, sollten Sie nicht nur eigene Posts veröffentlichen, sondern auch die der anderen kommentieren und teilen. So machen Sie auf sich und Ihr Expertenwissen aufmerksam. Nutzen Sie deshalb jede (sinnvolle) Möglichkeit, Ihr Know-how mit anderen zu teilen, über eigene Erfahrungen zu berichten und wertvolle Tipps zu geben.

 

Auch das könnte Sie interessieren: Weniger ist mehr – Tipps für die Nutzung von Hashtags im Social-Media-Marketing.