Marketing-Börse PLUS - Fachbeiträge zu Marketing und Digitalisierung
print logo

Deutschland stürzt im Corona-Ranking ab

Das „Covid Resilience Ranking“ von Bloomberg untersucht die Reaktion von Staaten auf die Corona-Pandemie - Deutschland nur noch an 32. Stelle.
marketing-BÖRSE | 02.12.2021
Deutschland stürzt im Corona-Ranking ab © freepik / Kamiphoto
 

Lange Zeit galt Deutschland als Vorbild in der Corona-Pandemie. Diesen Eindruck kann nach den neuesten Rekordansteckungen keiner mehr gewinnen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt auf einem konstant hohen Niveau und regional müssen Corona-Intensivpatienten ausgeflogen werden. Folgerichtig stürzt Deutschland im „Covid Resilience Ranking“ von Bloomberg vom 11. Platz auf den 32. Platz ab. Das Ranking untersucht monatlich, welche Länder das Virus am effektivsten und mit den geringsten sozialen und wirtschaftlichen Einschränkungen bekämpfen.

Vereinigte Arabische Emirate überzeugt mit Corona-Strategie

Während in den vergangenen Monaten Europa noch die ersten Plätze des Rankings belegte, sorgte die einsetzende 4. Welle mit hohen Infektionszahlen und neuen Einschränkungen dafür, dass europäische Staaten teils um zweistellige Platzierungen absackten. Neuer Spitzenreiter sind die Vereinigten Arabischen Emirate, die schon über das ganze Jahr hinweg mit ihrer Corona-Bekämpfung überzeugen. Der Golfstaat ist das erste Land der Welt, das nach eigenen Angaben 100 Prozent seiner Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft hat. Auch bei der Zweitimpfung sind die Vereinigten Arabischen Emirate laut der Johns-Hopkins-Universität Spitzenreiter. Folgerichtig kann sich das Land den ersten Platz des Rankings sichern. Auf Platz zwei und drei folgen Chile und Finnland.

Stagnierende Impfzahlen lässt Deutschland abstürzen

In den deutschsprachigen Ländern ist die Impfbereitschaft besonders gering. Über 20 Prozent der über 12-Jährigen sind in Deutschland, Österreich und Schweiz ungeimpft. War das während der warmen Sommermonate noch kein großes Problem, zeigen sich jetzt die Auswirkungen. Die Impfbereitschaft ist zu gering, als das sie die 4. Welle im Zaum halten könnte. Laut dem Robert Koch-Institut wäre dafür eine Impfquote von 85 Prozent notwendig gewesen. Die Folge ist, Deutschland stürzt im „Covid Resilience Ranking“ 19 Plätze ab und steht nun einer schweren Winterwelle gegenüber, während mit Omikron schon die nächste Variante in den Startlöchern steht.