print logo

Die Funktionsweisen von Instagram effizient einsetzen

Wie muss ein Unternehmen agieren, damit die Aktivitäten bei Instagram auch erfolgreich und effektiv werden?
Christian Pansch | 27.04.2020
Die Funktionsweisen von Instagram effektiv einsetzen © Freepik / alicia_mb
 

Instagram funktioniert als Mobile-App, welche ausschließlich auf Smartphones verwendet wird. Die Desktop-Version ist eher zu vernachlässigen, da auf stationären Endgeraten nicht der vollständige Funktionsumfang angeboten wird. Es ist also davon auszugehen, dass die zukünftigen Follower mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit alle spezifischen Inhalte und Botschaften auf einem mobilen Endgerät abrufen. Aufgrund dieser Tatsache und der vertikalen Orientierung der Smartphone-Bildschirme sind bei Instagram Content-Formate im Hochformat gefragt. Es dreht sich alles um vertikale Fotos und Videos auf der Plattform.

Seit einigen Jahren werden die Foto- und Videobeitrage, wie von Facebook bereits bekannt, auch bei Instagram durch einen Algorithmus bewertet und vorsortiert. Es gibt keine chronologische Reihenfolge im Newsfeed mehr, sondern eine Filterung nach verschiedenen individuellen Faktoren. Der Algorithmus bewertet beispielsweise Kriterien wie die Beziehung, das Interesse und die Aktualität besonders stark. Wie oft interagiert ein User mit einem Account, wird dem Account gefolgt, welche Inhalte haben die Neugier geweckt und wie frisch sind die Inhalte veröffentlicht worden, also wie aktuell sind sie. Darüber hinaus spielen die Nutzungshäufigkeit von Instagram, die Anzahl von abonnierten Profilen und die Dauer der Verwendung zusätzlich eine Rolle bei der Auslieferung von Content im Instagram-Newsfeed [3, 4].


Startet ein User die Instagram-App wird der Newsfeed als erster Screen angezeigt. Ab hier beginnt üblicherweise die Reise der User durch die Instagram-Beitrage. Inhalte der verschiedenen gefolgten Accounts, ob Privatpersonen, Marken oder Unternehmen, werden durch den Algorithmus beeinflusst dargestellt. Am oberen Rand erscheinen aktuelle Stories aus dem Netzwerk – dazu später mehr. Uber Hashtags unter den Beiträgen finden Nutzer weitere thematisch passende Inhalte und Accounts. Die Suchfunktion verfolgt denselben Zweck und lasst den User nach Kategorien oder Themen auf neue Inhalte außerhalb seiner eigenen Community aufmerksam werden. Auf dem Startscreen der Suche blendet Instagram außerdem zur Inspiration aktuell beliebte Beiträge von weiteren Accounts, die zu den Interessen der User passen, ein.

Neben den Beiträgen im Newsfeed, die in den Nutzer-Accounts dauerhaft abrufbar sind, gibt es seit 2016 die Instagram-Stories. Eine Story ist nur 24 Stunden ab Zeitpunkt des Uploads verfügbar. Danach wird sie automatisch gelöscht [5]. Das weckt Begehrlichkeiten bei den Followern und das Gefühl, etwas verpassen zu können. Unternehmen können hier ihre Botschaften oder Produkte in Geschichten inszenieren. Mit weiteren Features, den sogenannten Stickern, können Fotos oder Videos in den Stories um interaktive Funktionen angereichert werden. Standortangaben, Markierungen anderer User, Umfragen, musikalische Untermalung, Quizze, Gif-Sticker und vieles mehr stehen zum kreativen Austoben zur Verfugung.

Als Unternehmen sollte man außerdem die dafür vorgesehene Account- Option verwenden: den Business-Account. In den Einstellungen eines Instagram-Accounts unter „Konto“ befindet sich die Möglichkeit auf diesen speziellen Accounttyp zu wechseln. Der Schritt hat, wie gerüchteweise häufig angenommen wird, keine Nachteile für die Ausspielung der eigenen Inhalte. Unternehmensaccount bei Instagram werden durch den Algorithmus nicht anders oder gar schlechter eingestuft als ein üblicher Nutzer-Account. Nur mit diesem professionellen Account erhalt man allerdings die hilfreichen Account- und Poststatistiken rund um die eigenen Beiträge. Die Umstellung sollte also gleich bei dem initialen Setup von Beginn an erfolgen. Denn für Beitrage, die vor dem Wechsel zum Business-Status erstellt wurden, gibt es leider keine ruckwirkenden Insights mehr [6]

Outcomes

  • Instagram ist als Mobile-only zu verstehen.
  • Die Ausspielung Ihrer Inhalte werden durch einen Algorithmus beeinflusst.
  • User finden Inhalte über den Instagram-Newsfeed, die Suchfunktion oder Hashtags.
  • Mit Instagram Stories können Geschichten erzählt werden.
  • Der Business-Account ist für Unternehmen ideal.