Marketing-Börse PLUS - Fachbeiträge zu Marketing und Digitalisierung
print logo

„PR? Wir haben doch nichts zu erzählen …“

Die Analyse des Medienwerts der eigenen Produkte und Services fällt vielen Unternehmen schwer. Hier hilft die PR-Agentur mit Expertise und Außenblick.
Gerdt Fehrle | 22.09.2022
blog_grundwissen-pr © unsplash.com
 

Kennen Sie den Satz? Vielleicht von ihrer Produktions-Leiterin, vom Chef der Entwicklungsabteilung oder sogar vom Vorstand? Selbst Konzerne mit weltweiten Aktivitäten tun sich mitunter schwer, einen Schritt zurückzutreten, die eigenen Leistungen zu erkennen und den Medien- beziehungsweise Kommunikationswert dieser Leistungen richtig zu beurteilen.

Und es ist auch nicht immer einfach, das eigene Tun, das einem als Experte ja leichtfällt, mit einem Außenblick zu beurteilen – Stichwort: Betriebsblindheit. Und dann auch noch das kommunikative Potenzial aus der eigenen Arbeit oder der Arbeit anderer Abteilungen zu erkennen und richtig einzuschätzen ist keine leichte Übung.

 

Wie kann eine Agentur helfen?

Nachrichtenwerte zu identifizieren ist Profi-Geschäft. Es erfordert, wie schon gesagt: Übung. Und das Wissen um die Zielgruppen draußen, also die eigenen Kunden und die Medien, die diese Kunden gerne lesen oder anschauen.

Deshalb ist es eine Aufgabe der Kommunikations-Abteilung inhouse oder der PR-Agentur, Produkt-Neuheiten in Pressemitteilungen zu gießen, realisierte Kunden-Projekte in Best-Practice-Beiträge zu fassen oder Fachartikel zu den Unternehmens-Expertisen zu platzieren. Und zwar so, dass sie sowohl die Medien als auch die potenziellen Kunden ansprechen.

Mindestens ebenso wichtig ist es für PRler aber auch, mit den Leuten im Betrieb zu sprechen, hinzuhören, wenn mit der typisch mittelständischen Bescheidenheit Großes beiläufig erwähnt wird.

Denn jedes Unternehmen steckt voller versteckter Nachrichten, Erfolgsgeschichten und tollen Personalien. Sind diese Kommunikationspotenziale einmal geborgen, können sie auf allen Kanälen gespielt werden. Die Möglichkeiten der Kommunikation sind riesig und für jedes Unternehmen in Hülle und Fülle vorhanden.

 

Kurz gesagt

Im Zusammenwirken von Forschung, Entwicklung, Produktion und Kommunikation gelingt es, ein Unternehmen mit all seinen Potenzialen sichtbar zu machen. Deshalb hören professionelle B2B-Fach-PRler zu, erkennen Nachrichten-Werte und bringen die in den entsprechenden Medien und Kanälen zu den Zielgruppen.

Kurz: Auch Nachrichten erkennen ist was für Profis. Nehmen Sie sie in Anspruch.